Slider

Das Fräulein und das ewige Rätsel

Freitag, 30. Januar 2015


Schnell noch eine Pizza in den Ofen geschoben, den letzten Rest Pesto aus dem Glas gekratzt und einen Döner zwischen zwei Terminen verdrückt - sonderlich gesund war ihre Ernährung nicht, seit sie von zu Hause ausgezogen war - geschweige denn "clean". Dabei nahm sie sich immer wieder vor, etwas an diesem Umstand zu ändern. Ihre Versuche etwas Vernünftiges zu kochen waren zahlreich und dennoch hatte sie noch immer die Flinte ins Korn geworfen. Eine warme Mahlzeit zu zaubern, die über Bratkartoffeln mit Kaisergemüse hinausging, stellte sie nämlich vor ungeahnte Schwierigkeiten. 

5 Tipps rund ums Ziele Erreichen

Dienstag, 27. Januar 2015


27 Tage sind vergangen, seit wir mit einer Liste voller Vorsätze und schier unerschöpflicher Motivation ins neue Jahr gestartet sind. Doch Hand aufs Herz: wie viel ist davon übrig geblieben? Wo steht ihr mit euren guten Vorsätzen? Seid ihr auf dem besten Weg zum Ziel? Oder weiter weg denn je? Damit euch euer innerer Schweinehund nicht zum Verhängnis wird und ihr am Ende des Jahres stolz auf die vergangenen 365 Tage zurückblicken könnt, möchte ich euch gerne meine persönlichen fünft Tipps rund ums Ziele erreichen vorstellen.

Das Fräulein und die Experimentierfreude

Freitag, 23. Januar 2015


In der Uni, während der Shoppingtour, im Bistro um die Ecke - immer wieder liefen sie ihr über den Weg; stilbewusste Frauen, die mit ihrem Kombinationstalent bewundernde Blicke auf sich zogen. Auch ihrer gehörte dazu. Beeindruckt ließ sie ihre Erscheinung  auf sich wirken. Betrachtete jedes Detail und bewunderte den Mut mancher, sich an ungewöhnliche Kombinationen zu wagen. Etwas, um das sie selbst einen großen Bogen machte. Nicht etwa, weil es ihr an anderen nicht gefiel, sondern weil das Risiko daneben zu greifen nicht gerade klein war. 

Das Fräulein und der Winterblues

Freitag, 16. Januar 2015


Es war jeden Tag das Gleiche. Erbarmungslos riss sie ihr Wecker aus dem süßen Land der Träume. Viel zu früh, wie sie fand. Wo sie doch die schläfrige Dunkelheit unentwegt daran erinnerte, wie herrlich warm und weich ihr Bett war. Doch die Arbeit wartete und das ausgerechnet im kalten Büro, wo nie die Sonne hinein schien. Ein Motivationsschub war das nicht gerade. Sehnsüchtig schaute sie dann im Mi-nutentakt aus dem Fenster und wünschte sich die Mittagspause herbei. Einfach mal ein wenig Licht und Sonne tanken - war das denn zu viel verlangt? Offensichtlich, denn ihre Pause verbrachte sie regelmä-ßig fröstelnd, ab und an im Schneematsch und an besonders ungemütlichen Tagen, mit gespanntem Schirm.

Das Fräulein und die Duftprobe

Freitag, 9. Januar 2015


Aufmerksam kreiste sie um die Regale und zog hier und da einen Flakon hervor. Die wilde Mischung unterschiedlicher Düfte kitzelte sie langsam aber sicher in der Nase, doch aufgeben war heute nicht drin. Sie hatte den Besuch in der Parfümerie schon zu lange aufgeschoben, als dass sie schon nach einer halben Stunde das Handtuch werfen würde. "Was hältst du hiervon?", fragte sie den Liebsten und hielt ihm einen eingesprühten Papierstreifen unter die Nase. Er nahm einen tiefen Atemzug und fing an zu husten. "Dachte ich mir schon", murmelte sie und stellte den Flakon zurück. 

Hello 2015!

Freitag, 2. Januar 2015



Es ist so weit: Das Jahr 2015 ist angebrochen und wartet nur darauf, von uns mit besonderen und glücklichen Momenten gefüllt zu werden. Ich hoffe ihr hattet einen wundervollen Start und freut euch genauso sehr wie ich auf die Zeit, die uns nun bevorsteht. Zwischen Weihnachtsfest, Familienbesuchen und Silvesterabend habe ich während der letzten Tagen nämlich vor allem eines getan: über die ver-gangenen 365 Tage nachgedacht. Was habe ich erreicht? Wie habe ich mich gefühlt? Und vor allem: Was möchte ich im nächsten Jahr anders machen? Dabei habe ich gemerkt, wie sehr sich meine Ein-stellung innerhalb der letzten Monate und Jahre doch verändert hat. Und mit ihr auch meine Wünsche und Vorsätze für das nächste Jahr.

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan